Die Qual der Wahl – Bariton, Tenorhorn oder Euphonium?

Oftmals wird das Tenorhorn mit dem Bariton und das Bariton mit dem Euphonium verwechselt.
Was sind die Unterschiede?

Oftmals wird das Tenorhorn mit dem Bariton und das Bariton mit dem Euphonium verwechselt. Das liegt sicher auch daran, dass bei den Noten manchmal nur Bariton oder Euphonium und selten Tenorhorn steht, aber alles mit dem gleichen Instrument gespielt wird.

Was sind die Unterschiede?

Euphonium

Euphonium
Euphonium

Zeichnet sich dadurch aus, dass der Aufbau ähnlich dem eines Basses ist und der Klang weich und dumpf, wie ein Bariton, ist. Aber im Gegensatz dazu hat es Pumpventile, die von oben gedrückt werden und zusätzlich ein viertes Ventil, welches separat  angebracht ist. Das Euphonium wird überwiegend in klassischen Orchestern gespielt. Der Preis für ein solches Instrument fängt bereits bei 1500 € an.

Mundstück

Das Mundstück ist übrigens gleich, wie bei der Posaune, dem Bariton und dem Tenorhorn. Es gibt manchmal den Unterschied, dass der Schaft etwas dicker oder dünner ist.

Bariton

Bariton

Das Bariton hat, wie das Euphonium, einen weichen und dumpfen Klang. Es gibt auch Baritone mit 3 Ventilen. Allerdings wird empfohlen, dass man ein Bariton am Besten gleich mit 4 Ventilen kauft, da das Bariton oft in tiefen Stimmlagen gespielt wird. Das vierte Ventil wird dann nämlich verwendet, um die Griffkombination des 1. und 3. Ventils zu umgehen. Der Grund hierfür ist, dass physikalisch bedingt, der Ton bei dieser Kombination immer zu hoch ist. So ein Bariton ist dann ab 2500 € zu haben.

Tenorhorn

Tenorhorn
Tenorhorn

Das Tenorhorn zeichnet sich dadurch aus, dass der Trichter etwas dünner als beim Bariton ist und dadurch auch weniger Luft benötigt wird. Deswegen kann man mit dem Tenorhorn auch längere Zeit höher spielen, als mit dem Bariton. Der Klang ist auch heller als bei Bariton und Euphonium. Allerdings kostet so ein Tenorhorn auch ab 2000 € und aufwärts.

Und was ist mit Instrumenten aus China

Wer jetzt sagt, dass die Instrumente aus China weniger kosten, hat auf der einen Seite recht. Allerdings wird ein solches Instrument bei einer Reparatur oft richtig teuer bzw. rentiert sich die Reparatur aufgrund der noch nicht so guten Qualität meist nicht. Da spielen dann so Kleinigkeiten, wie z.B. ein präzise geschliffenes Ventil und Langlebigkeit des Instruments eine große Rolle. Wer jetzt Interesse am Musizieren bekommen hat, kann entweder Freitags ab 18:30 Uhr in die Musikprobe im Freihaus kommen oder meldet sich bei unserer Jugendleitung. Dann können wir auch noch andere Instrumente vorstellen.

1 thought on “Die Qual der Wahl – Bariton, Tenorhorn oder Euphonium?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !! Der Inhalt ist geschützt !!